Ansprechen

Ich habe lange überlegt, wie ich es dir schonend beibringen könnte, und bin zu dem Schluss gekommen: „Schonend“ ist nicht so mein Ding. Hier also die ungeschminkte Wahrheit:
In deiner Stadt wird wird demnächst ein Spacko auf dem Marktplatz stehen, der alles anquatscht, was nicht bei drei auf den Bäumen ist. Schau nicht so ungläubig, das ist die einzige realistische Möglichkeit, die du noch hast.
Jetzt aber mal der Reihe nach:

  • Was soll ich sagen?
    Grundregel Nummer eins: Je sinnloser dein Wortbeitrag ist, desto wirkungsvoller ist er. Frauen stehen auf das Absurde. (Ein schönes Beispiel dafür, wie es funktionieren kann, wenn man richtig gut ist, findest du hier.) Bei sinnhaften Äußerungen wird bei Frauen die logische Gehirnhälfte aktiviert, und das sorgt dafür, dass sie sich nicht mehr verlieben können. Wenn du z.B. nach dem Weg fragst, geben sie dir dann die von dir angeforderte Wegbeschreibung und gehen weiter. Und da hilft es auch nichts mehr, wenn du ihr hinterherrufst „Was hast du eigentlich für Hobbies? Du hast so ein bezauberndes Lächeln! Warte, ich wollte noch …“ Also merke: Wenn du Frauen nach dem Weg zur Post fragst, wirst du am Ende des Tages nicht mehr als Briefmarken lecken. (Nichtsdestotrotz sind Fragen nach dem Weg eine gute Übung für den Anfang.)
    Jetzt aber ein paar Beispiele für sinnbefreite Anmachsprüche, die sowohl von Anfängern als auch von erfahrenen PUAs tausendfach erfolgreich getestet wurden:

    • Soll man Zahnseide vor oder nach dem Zähneputzen benutzen?
      So ein Schwachsinn! Wenn ich fragen zur Zahnpflege habe, geh ich zum Zahnarzt. Medizinisch ungebildete Passantinnen werden das auch nicht besser wissen als ich.
    • Wer lügt mehr, Männer oder Frauen?
      Meine Güte, da interessiert mich ja nicht mal die Antwort. Ich glaube auch nicht, dass zufällig ausgewählte Passantinnen mir bei der abschließenden Klärung dieser alten Menschheitsfrage behilflich sein können.
    • Oh mein Gott, hast du draußen die zwei Mädchen kämpfen gesehen? Die haben gegeneinander um einen Typen gekämft.
      Oh Mann, kein bisschen Unglaubwürdig, der Spruch. Da kann ja fast der Vater, der die Sterne vom Himmel geholt hat, um sie seiner Tochter in die Augen zu setzen, mithalten. Und selbst mit solchen Sprüchen werden regelmäßig Frauen abgeschleppt.
    • Du bist mir aufgefallen und ich musste dich einfach ansprechen.
      Dieser Spruch löst bei mir schon mal deutlich weniger Brechreiz aus als die Anderen. Trotzdem stehe ich etwas ratlos vor dem seltsamen Satzkonstrukt. Wieso spricht man jemanden an, um ihm dann nur zu sagen, dass man ihn ansprechen wollte. Wieso wird der Ansprechwunsch durch Auffälligkeit ausgelöst? Und wieso so zwingend. Und was war eigentlich so auffällig?
      Hüte dich davor, diese Unklarheiten durch logische Erläuterungen aufzulösen. (bla bla … attraktive Menschen häufig guter Gesprächspartner … wollte herausfinden, ob du auch … bla bla) Du machst dir damit die ganze mühsam aufgebaute Absurdität kaputt.

     

  • Welche Alternativen gibt es zum Bullshit-Bingo?
    • Du gehst den indirekten Weg: Du sprichst die Frauen mit einem unverfänglichen Thema an und lässt später die Katze aus dem Sack. Z.B. kannst du sie nach dem Weg, nach einer Veranstaltung, nach einer Restaurant-Empfehlung, etc. fragen. Das ist in vieler Hinsicht suboptimal. Es birgt immer die Gefahr, dass du von Frauen als asexuell wahrgenommen wirst. Selbst wenn es dir gelingt, sie in ein Gespräch zu verwickeln, wird sie sich mit großer Wahrscheinlichkeit nur für das Gesprächsthema und nicht für dich als Mann interessieren. Es ist aber immer noch wesentlich besser als sie gar nicht anzusprechen.
    • Du gehst den direkten Weg: Du sagst den Frauen ehrlich, was du willst. Z.B. so:

      Hallo! Ich bin verzweifelt auf der Suche nach einer Freundin. Meine Not ist so groß, dass ich mittlerweile sogar wildfremde Menschen auf der Straße anquatsche. Ich habe dich ausgewählt, da dein Körper einerseits attraktiv genug ist, um einen befriedigenden Beischlaf zu versprechen und andererseits auch nicht zu attraktiv, was bekanntlich zu hohem Konkurrenzdruck führt und damit ein ohnehin unwahrscheinliches Ereignis gänzlich in das Reich der Utopien verbannt.

      Viele ABs neigen zu einem Übermaß an Ehrlichkeit. (Wenn auch nicht immer ganz so extrem.) Durch die Sprüche der Normalos werden sie in ihrem Tun auch noch bestärkt. Leider funktioniert Verführung so nicht. Problemthemen sowie deine Verführungsabsicht solltest du niemals zum Gesprächsgegenstand machen!

  • Warum kann ich nicht ehrlich sagen „Ich spreche Frauen an um meine Schüchternheit abzubauen“?
    Weil du damit in Wahrheit ausdrückst „Ich bin ein Behindi und du bist meine Therapeutin“. Und du solltest Frauen niemals wie deine Therapeutin behandeln.
  • Wie wird sie reagieren?
    Frauen sind nicht nett zu ABs, wenn sie sich nicht mehr asexuell verhalten. Du brauchst nicht erwarten, dass sie dir sagt: „Toll, dass du mich angesprochen hast. Das war echt mutig von dir. Zur Belohnung darfst du mir an die Brüste fassen.“ Eher wird sie denken: „Find ich scheiße, dass du dich überhaupt überwinden musstest. Das hat sich für mich nicht gut angefühlt. Ich will mit so jemandem nichts zu tun haben.“
    Mach dich auf Gegenwind gefasst! Wenn du regelmäßig Frauen ansprichst, wirst du viele Gemeinheiten über dich ergehen lassen müssen. Sie werden versuchen, dir richtig weh zu tun. Und du wirst viele Jahre brauchen, um dich emotional abzuhärten.
  • Ansrechangst? Ich doch nicht!
    Mein Problem ist es, eine Beziehung/Sex/… zu kriegen. So hab ich auch mal gedacht. Klar hatte ich keine Probleme, eine Frau nach den Öffnungszeiten des Prüfungssekretariats zu fragen oder mich mit ihr zum Lernen zu verabreden. Nur hat es dabei nie „geknistert“. Und ein unvermittelt geäußerter Sex- oder gar Beziehungswunsch wäre in so einer Situation zum Scheitern verurteilt gewesen. (So viel Gespür hatte ich damals selbst ohne Pick-up.)
    Also: Es ist weder eine besondere Herausforderung, noch ein wirksames Mittel zur Beziehungsanbahnung eine Frau mit etwas Sinnvollem anzusprechen. Ob du an Ansprechangst leidest, erkennst du erst, wenn du fremde Frauen mit Schwachsinn zutextest. Flirtwirksames Ansprechen ist es nur, wenn die Frau keine plausible Erklärung dafür hat, was dieser Typ eigentlich will. Gleichzeitig macht sowas viele Frauen aggressiv. Mit diesem Risiko musst du leben.
  • Muss das wirklich sein?
    Leider ja. Auch wenn du die ersten Jahre nur abgewiesen wirst und den Glauben an die Wirksamkeit dieser Methode komplett verloren hast: Ansprechen ist das effektivste Mittel zur Steigerung der Attraktivität von Männern. Eine Frau, die du einfach so anquatschst, verliebt sich mit 10.000-fach größerer Wahrscheinlichkeit in dich wie eine, die du auf normalem Wege kennen lernst. Das garantiert dir natürlich keinen Erfolg (10.000*0=0), ist aber wenigstens ein Schritt in die richtige Richtung. Solltest du jedoch eine andere bei ABs wirksame Methode kennen, bin ich sehr begierig, davon zu erfahren.
  • Ich will aber nicht, weil …
    Ich will auch nicht. Ich würde alles andere lieber tun wie das. Ich würde mir z.B. lieber einen verzinkten Kaktus in den Arsch stecken und dabei einen Eimer Emu-Kotze wegexen, als nur eine einzige Frau auf der Straße anzusprechen. Es gibt aber leider keine Alternative. Also tu es. Überwinde dich. Und lass dir nicht anmerken, dass es dir keinen Spaß macht.

Siehe auch:
Ansprechangst

Weblinks:
Every Situation Is An Opportunity For Pickup, Château Heartiste
Frauen ansprechen ist wie dick werden – ganz einfach eben…, Der Anna Code
Die besten Opener bzw. Anmachsprüche, Der Anna Code
Immer und überall ansprechen, naturalnumbersgame

Exercising the vulnerability muscle, Matt P, Youtube

Matt zeigt sehr schön, wie man sich als AB beim Ansprechen einer Frau fühlt. Die Erfahrung, die er dabei gemacht hat, bringt ihn sicher ein großes Stück weiter. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Hänfling wie Matt beim ersten Versuch bei einer besonders hübschen Frau landen kann, halte ich jedoch für extrem gering.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s