Eine Weihnachtsgeschichte für ABs

Weihnachtsmann im Rentierschlitten

Es war einmal ein kleiner Junge, für den war Weihnachten das größte. Er glaubte fest an den Weihnachtsmann, denn die Erwachsenen hatten ihm einstimmig bestätigt, dass es ihn wirklich gibt. Sie schienen sich ihrer Sache so sicher zu sein, dass er nie auf die Idee kam, an der Richtigkeit deren Aussage zu zweifeln. Außerdem war diese Geschichte so schön, dass er sie einfach glauben wollte. Wie dunkel wäre denn die Welt, wenn es keinen Weihnachtsmann gäbe? Doch eines Tages kamen böse Buben, die ihm erzählten, dass es den Weihnachtsmann gar nicht gebe und dass seine Eltern die Geschenke heimlich unter den Baum legten. Der Junge wollte ihnen nicht glauben, denn sie zerstörten seinen größten Traum. Doch die Buben legten Argumente vor, die plausibel klangen, ja, die Existenz eines Weihnachtsmanns sogar wissenschaftlich unmöglich machten. Dies stürzte den Jungen in eine tiefe Verzweiflung und ihm wurde gewahr, dass die Erwachsenen ihn getäuscht hatten. Er wurde wütend auf die Menschen, die ihn so lange belogen hatten. Und er begann selbst, anderen Kindern die Augen zu öffnen.

Als der Junge heranwuchs, kam die Zeit, da er sich in ein Mädchen verliebte. Für ihn war dieses Mädchen das größte, doch das Mädchen liebte einen anderen Jungen. Nicht irgend einen Jungen, sondern den Jungen, der „unseren Jungen“ täglich verprügelte. Irgendwann sah unser Junge, dass diese Liebe keine Chance hatte. Schweren Herzens gab er sie auf. Jahre gingen ins Land und der Junge verliebte sich erneut. Und wieder ereignete sich die gleiche Geschichte. Der Junge wurde wütend und traurig, und er fragte: Was kann ich tun, damit auch ich einmal geliebt werde? Und die Menschen antworteten ihm: Sei ganz beruhigt, eines Tages wird die Liebe auch dich finden. Für jeden Topf gibt es einen Deckel. Sei einfach du selbst. Vermeide, gezielt nach einer Frau zu suchen. Bleib, wie du bist. Tu, was dir Spaß macht. Liebe entsteht, wenn zwei Menschen, die für einander geschaffen wurden, aufeinander treffen. Wenn du die Richtige findest, kannst du gar nichts falsch machen. Ihr werdet wie von selbst zu einem Paar. Und der Junge glaubte ihre Geschichte, den die Menschen, die sie ihm erzählten, waren vertrauenerweckend, gesellschaftlich geachtet und selbst in festen Beziehungen. Außerdem war die Geschichte so schön, dass er sie einfach glauben wollte. Wie dunkel wäre denn die Welt, wenn die Liebe nicht einfach so – bedingungslos – entstünde, sondern durch fragwürdige Verführungstechniken erzeugt werden müsste! Doch so sehr er es sich auch wünschte – die Liebe fand er auf diese Weise nicht. Immer wieder fragte er nach, und immer wieder wurde er vertröstet: Wenn du an der Uni studierst, wenn du einen Beruf hast, wenn du ein eigenes Auto fährst, … wirst du leicht eine Freundin finden. Sei unbesorgt, auch für dich wurde eine passende Frau geschaffen. Eines Tages stieß er in den dunklen Ecken des Internets auf Berichte von Männern, die ähnliches erlebt hatten, und ganz andere Empfehlungen gaben. Es waren (scheinbar) böse Männer, die (scheinbar) den Sexismus verherrlichten. Viele von ihnen suchten gar nicht nach einer festen Freundin, wollten keine Familie gründen, sondern brüsteten sich mit SNLs und MLTRs. Angewidert wandte er sich von deren menschenverachtenden Praktiken ab. Doch gelegentlich überwand er seinen Ekel und las, was sie zu berichten hatten. Teilweise klangen ihre Aussagen plausibel, teilweise waren sie sogar wissenschaftlich belegt. Dies stürzte unseren Protagonisten in eine tiefe Verzweiflung, denn ihm wurde gewahr, dass die Gesellschaft ihn getäuscht hatte und er die besten Jahre seines Lebens unnötig in Einsamkeit verbracht hatte. Wut und Zorn erfassten den Mann, und er begann damit, die fragwürdigen Methoden selbst zu testen. Dies war keine einfache Aufgabe, denn seine unvorteilhaften Verhaltensmuster hatten sich über die Jahre zu tief in seinem Wesen verankert, als dass man sie einfach mit einem Handstreich wegwischen könnte. Doch es kam der Tag, an dem die beharrliche Arbeit sich bezahlt machte. Begeistert von der Wirksamkeit der Methoden begann er nun selbst, anderen Männern die Augen zu öffnen.

Erwachsen werden ist nicht schön. Es bedeutet, lieb gewonnene Märchen aufzugeben und eine unbequeme Realität zu akzeptieren. Menschen in Frage zu stellen, denen wir immer geglaubt haben. Überzeugungen zu verwerfen, die dem Leben Halt gegeben haben. Und trotzdem nicht zu verzweifeln, sondern die Schwierigkeiten beherzt und zuversichtlich anzugehen. Es ist ein Weg hin zu mehr Unabhängigkeit, Rationalität und Verantwortung, der oft von Rebellion, Wut und Zorn begleitet wird. Erwachsen werden ist alternativlos. Unsere Welt funktioniert nicht, wenn wir die Augen vor einer unschönen Realität verschließen, und uns auf das Schreiben von Wunschzetteln beschränken. Erwachsen werden ist ein lebenslanger Prozess. Er endet nicht, wenn wir aufhören, an den Weihnachtsmann zu glauben, nicht, wenn wir die Mechanismen der sexuellen Anziehung verstehen und nicht wenn wir ein bestimmtes Alter erreicht haben. Mögen wir alle die Kraft finden, auf diesem Weg beständig voranzuschreiten!

Um Missverständnisse zu vermeiden:
Ich will aus dir keinen misstrauischen, paranoiden Verschwörungstheoretiker machen. Der Knackpunkt dabei ist folgender: Der Paranoide fürchtet sich vor bösartigen, konspirativen Lügen. Die meisten Menschen lügen jedoch nicht, um Schaden zuzufügen, sondern um niemanden zu verletzen. Sie sind wie die Eltern, die ihrem Kind vom Weihnachtsmann erzählen. Diese gut gemeinten Lügen verhindern jedoch, dass du die nötigen Schritte unternimmst, um dich aus deinem AB-tum herauszuarbeiten. Und die Erkenntnis, dass du etwas tun musst, was die meisten Menschen nicht gut heißen würden, ist einer der ersten großen Schritte auf dem Weg zur Besserung. Nicht umsonst hat Château Heartiste das Motto „where pretty lies perish“, nicht umsonst ist die Pillenallegorie so beliebt in der Manosphäre.


Literatur:
The Catcher in the Rye, J. D. Salinger
Frauen wollen erwachsene Männer, Roland Kopp-Wichmann

Weblinks:
„Ja, Virginia, es gibt einen Weihnachtsmann“, Die Welt
Es gibt gar keinen Weihnachtsmann!, TU Freiburg
Jahrzehntealte Lüge offenbart: Es gibt keinen Weihnachtsmann!, Wahrheiten.org
Ist das Christkind eine Lüge?, Süddeutsche Zeitung
Kinder-Glaube: Die schöne Lüge vom Weihnachtsmann, MOPO
Gibt es den Weihnachtsmann wirklich?, familie.de

Erwachsen werden, wikiHow
Volljährig, aber unreif, Süddeutsche Zeitung

Glossar zur Red-Pill-Philosophie

  • 80/20 rule (dt: 80/20-Regel)
    80% der Frauen sind nur an den 20% der attraktivsten Männern interessiert.
  • 1000-cock-stare (dt: 1000-Schwänze-Starren)
    Frauen verlieren die Fähigkeit, sich zu verlieben und dauerhafte emotionale Beziehungen einzugehen, wenn sie Sex mit vielen Männern hatten.
  • AF/BB (Alpha fucks, beta bucks, dt: Der Alpha fickt, der Beta zahlt)
    Frauen bevorzugen Alpha-Männer bei Affären, um sie als biologische Väter zu gewinnen und Beta-Männer bei Ehen, um sie als „Zahl-Väter“ zu gewinnen.
  • Briffault’s Law (dt: Briffaults Gesetz)
    Frauen beherrschen den Partnermarkt. Sie diktieren die Konditionen, zu denen Sex statt findet und Beziehungen und Ehen eingegangen werden. Sie handeln dabei marktrational: Eine Kosten-Nutzen-Analyse, bei der vergangene Nutzen ignoriert und zukünftige Nutzen mit der vermuteten Eintrittswahrscheinlichkeit gewichtet werden, gibt den Ausschlag. Wenn der Marktwert des Partners sinkt, verlässt sie ihn.
  • Cock Carousel (dt: Schwanzkarussell)
    Frauen unter 30 (↳The Wall) haben einen deutlich höheren ↳SMV als Männer dieser Altersklasse. Viele nutzen diesen Sachverhalt, um Sex mit möglichst vielen (Alpha-)Männern zu haben.
  • Dread Game (dread=Furcht)
    In einer Beziehung vorsätzlich Eifersucht erzeugen.
    Hard Dread: offen mit anderen Frauen Flirten, Knutschen oder Sex haben
    Soft Dread: durch Sport oder Karriere attraktiver werden und damit indirekt zeigen, dass man etwas Besseres haben könnte

    Managing your relationship in such a way that she is left with a constant, gnawing feeling of impending doom will do more for your cause than all the Valentine’s Day cards and expertly performed tongue love in the world.

    Château Heartiste

  • Gina Tingles (dt: Muschikribbeln)
    Das triebhafte Gefühl der Anziehung, das Frauen bei attraktiven Alpha-Männern empfinden.
  • Hamster (auch Rationalisation Hamster, Hamsterisation)
    Allegorie, die die Rationalisierungsprozesse, die bei Frauen einsetzen, wenn ihr triebhaftes Handeln („Es“) nicht mit ihren moralischen Werten („Über-Ich“) im Einklang steht („kognitive Dissonanz“), durch einen Hamster im Laufrad verbildlicht.
    Beispiel: Eine verheiratete Frau hat Sex mit einem Anderen, bekommt dann ein schlechtes Gewissen, und „erklärt“ sich ihren Ausrutscher damit, dass sie wohl vergewaltigt wurde.
  • Hypergamy (dt: Hypergamie)
    Das weibliche Bedürfnis, in Bezug auf Status und Vermögen „nach oben“ zu heiraten.
  • IDGAF (I don’t give a fuck, dt: Scheiß-Egal-Einstellung)
    Die Einstellung, dass Frauen nicht das Wichtigste im Leben sind. Macht erfolgreicher bei Frauen.
  • Mangina (Amalgamierung aus „man“ und „vagina“)
    Mann, der aus Selbsthass Frauen auf ein Podest stellt und Feministinnen unterstützt.
  • Monk mode (dt: Mönchsmodus)
    Zeit, in der ein Mann alle zerstreuenden Aktivitäten (TV, PC, Freunde, …) einstellt und wie ein Mönch in der Isolation Introspektion und Selbstoptimierung betreibt.
  • NAWALT / AWALT ((not) all women are like that, dt: AMIGA, Aber meine ist ganz anders)
    Entgegnung auf „schlechtes“ Verhalten von Frauen. Während viele Redpiller alle Frauen für schlecht halten und insbesondere davor warnen, der eigenen Partnerin zu vertrauen („AWALT“), sehen deren Gegner in den betrachteten Fällen bedauerliche Einzelfälle, die nicht weiter zu beachten sind („NAWALT“)
  • Plate Spinning (dt: Tellerjonglage)
    Sexuelle Beziehungen zu mehreren Frauen gleichzeitig haben. (Die jeweiligen Frauen werden als Plates bezeichnet)
    Plate Spinning
  • Pussy pass (dt: Frauenbonus / Pussy-Faktor / Frauenstrafrabatt)
    Frauen werden für die gleichen Vergehen deutlich milder bestraft als Männer.
  • SJW (Social Justice Warrior, dt: Gerechtigkeitskrieger / Krieger für das Gute / Gutmensch)
    Bezeichnung für linke Feminist_innen, die Frauen (und anderen Gruppen, die als historisch benachteiligt gelten) einen permanenten Opferstatus zusprechen, diese mit umgekehrter Diskriminierung ungerechtfertigt privilegieren und die Meinungsfreiheit aller, die daran Kritik äußern, mit Einschüchterungstaktiken einschränken.
  • SMV (Sexual Market Value, dt: Sexueller Marktwert)
    Die Übertragung des klassischen (Güter-)Marktwerts auf den Partnermarkt. Der SMV beschreibt das Potential eines Menschen, unter unabhängigen, paarungswilligen Menschen des bevorzugten Geschlechts ohne Gewaltanwendung möglichst hochwertige Partner für sexuelle Beziehungen zu gewinnen.
  • Snowflake (dt: Schneeflocke)
    Frau, die sich für etwas Besonderes, etwas besseres als „die ganzen anderen Mädels“ hält und Männer durch einseitige Geschichten davon zu Überzeugen versucht.
  • Unicorn (dt: Einhorn)
    Die Frau deiner Träume, die dir die Liebe schenkt, nach der du dich immer gesehnt hast – leider genauso wenig real wie das Fabelwesen.
  • The Wall (dt: die Wand)
    Das Alter, in dem der Marktwert (↳SMV) der Frauen rapide absinkt, während der der Männer weiter ansteigt. Wird von den meisten Frauen (etwas zeitverzögert) als Schock erlebt. Findet ungefähr im Alter von 30 Jahren statt.
  • White Knight (dt: Weißer Ritter)
    Mann, der sich als Anwalt oder Beschützer der Frauen sieht und ihnen uneigennützig und ohne Beachtung der Sachlage auch beim ungerechtfertigt Anschuldigen beisteht.

Anmerkung:
Die obigen Thesen entsprechen nicht meiner persönlichen Überzeugung, sondern sollen lediglich einen Einblick in die Jargon der Red-Pill-Szene bieten. Begriffe, die mehr zur Pick-up-Szene gehören (Alpha, AFC, …) habe ich bewusst weggelassen.


Weblinks:
Acronym and Glossary Thread, The Red Pill Reddit
Manosphere glossary, Rational Wiki

Was ist Red Pill?, pick up forum
The Redpill, pick up forum

Literatur / Weblinks #2

Absolute Beginner
Wikis:
AB-Wiki
Wikipdedia: Absolute Beginners
Wikidoc: Involuntary celibacy
Wikipedia (user page): Involuntary celibacy
Lolcow Wiki: Involuntary Celibacy
Uncyclopedia: Involuntary celibacy

Foren:
AB-Treff
AB-introspektiv
Absolute Beginners No. 4
AB-allgemein (AB’sches Allgemeines Forum)
Love-shy Forum
Nords Love-shyness Forum
Virginité tardive

Selbsthilfegruppen:
Berlin, Köln, München, Nürnberg, Stuttgart, Zürich

Reddit:
Forever Alone
FA Improvement

Quora:
Is involuntary celibacy (incel) such a big problem?
[39 M] How to cope with being ugly and incel?
What does it feel like to be Forever Alone?

Webseiten:
Und wer küssst mich? / Absolute Beginners Buch
The Incel Project
Dyspeterie

Artikel / Posts:
Menschen ohne Beziehungserfahrung, Single-Generation
Friend wrote this about being Forever-Alone, Forever Alone, Reddit
DER SPIEGEL von heute: “Männlich, ledig, lebensgefährlich”, Freie Welt ★
Confessions of a Reformed InCel, M3
Unberührt – Wenn Jungfräulichkeit zur Last wird, stadtsolist
Die Angst der Männer – gesellschaftliche Ursachen, Casanova Coaching
Meine Liebe wurde niemals erwiedert, Verbalkanone ★
Virgin After College, askmen
Absolute Beginner – Beziehungsunerfahrene, Love in the free world
Involuntary Celibacy, America
Coaching für Beziehungsunerfahrene, Parship
Absolute Beginner, deprifrei
Mit 40 noch Jungfrau – Menschen ohne Beziehungserfahrung, Lachen & Lieben ★
Absolute Beginners, Spurenleserin

Videos:
Desperate Virgins, Channel 4 Documentary
Shy Boys: IRL
‚Virgin Diaries‘ on TLC: The Life of an Adult Virgin #1, #2
Tellement vrai jérome 28 ans toujour vierge
Jérôme, 27 ans et puceau COMPLET
Ewige Singles erzählen, Polylux ★
Will mich denn keiner – Mit 30 noch Jungfrau, Stern TV
Perpetual celibates: The men who suffer the most #1, #2
I am a kissless virgin at 22 years old, Matt P
Incel Video: Dr. Carpenter #1, #2   (depubliziert)
Incel Video: Dr. Gilmartin #1, #2   (depubliziert)

Private Blogs und Homepages:
Leroto
Pumbaismus
Lionart
Jungmann 30+
Felix´ uninteressante Welt
Riemanns Love-shyness Homepage
Absolute Beginners Homepage
Neurotic Dating
The Unfortunate Virgin Male
The Virgin!Roar

Link-Listen:
Foren, Links, Selbsthilfegruppen (AB-Treff)
Links für ABs (Und wer küsst mich?)
Mediensammlung (AB-Bielefeld)
AB-Wiki: Literatur, Filme, Partnersuche, Veröffentlichungen, Sonstige Quellen

Literatur:
Unberührt: Menschen ohne Beziehungserfahrung – Wege zu erfüllter Liebe und Sexualität, Arne Hoffmann [Genderama]
Für die Liebe ist es nie zu spät. Absolute Beginner – wenn Sie das erste Mal noch vor sich haben, Monika Büchner
Unfreiwillig Single: Eine Studie zur Sozialisationsgeschichte und kulturellen Alltagspraxis, Olaf Wickenhöfer
The Love-Shy Survival Guide, Talmer Shockley
The Shy Man Syndrome: Why Men Become Love-Shy and How They Can Overcome It, Brian G. Gilmartin
Involuntary Celibacy: A Life Course Analysis; Denise Donnelly, Elisabeth Burgess, Sally Anderson, Regina Davis, Joy Dillard; Journal of Sex Research; May 2001   [AB Channel]
The Adult Male Virgins Handbook, Frank B. Kermit
The Brief Wondrous Life of Oscar Wao, Junot Díaz
      [deutsche Übersetzung: Das kurze wundersame Leben des Oscar Wao]


Pick-up / Red-Pill-Philosophie / Verführung / Flirten

Blogs:
Anna Code
Château Heartiste   [Best of]
Digital_Data
Fineflirt (von einem Ex-AB)
Flirtschaftskrise
Good Looking Loser
Illimitable Men
Krauser PUA
Männlich im Ausnahmezustand
Maximilian Pütz (enthält viel Eigenwerbung)
MGTOW Deutsch
Natural Numbers Game
Nina Deißler: Kontaktvoll, Mission Traumfrau
Pyeah
Roosh V
RotePilleBlog
Verführungstylez by pimpstylez
Venus küsst Amor
Verbitterung

Reddit:
The Red Pill
Seduction

Link-Listen:
An unlikely source for amazing advice…. /r/seduction, Forever Alone reddit
Best of the Manosphere

Literatur:
The Game. Penetrating the Secret Society of Pickup Artists, Neil Strauss
      [deutsche Übersetzung: Die perfekte Masche: Bekenntnisse eines Aufreißers]
The Mystery Method: How to Get Beautiful Women Into Bed, Mystery
      [deutsche Übersetzung: Wie Sie jede Frau rumkriegen: egal wie Sie aussehen]
Das Pickup-Handbuch; Michael Löffler, Arthur Franz
The Red Pill Handbook
No More Mr Nice Guy, Robert A. Glover
Models: Attract Women Through Honesty, Mark Manson [Rezension]
Flirt-Wissenschaften, Walter Bodhi

Artikel / Posts
Seven Ways the Red Pill Will Improve Your Life, Thumotic
Above the Game, Reddit


Maskulismus / Männerrechte / Feminismuskritik / Gewalt gegen Männer
Blogs:
Genderama
Das Patriarchat: Twitter, WordPress
Geschlechterallerlei
NICHT-Feminist
uepsilonniks
Frankfurter Erklärung
jungsundmaedchen
Cuncti
man tau
Das Alternativlos-Aquarium
emannzer
Lotoskraft

Link-Listen:
Blogs und Webseiten (Man in the Middle)
Matthias‘ Links (NICHT-Feminist)
jungsundmaedchen: Blogossphere, Links, Literature
Geschlechterblogs (Claudia Klinger)

Webseiten:
MANNdat
Agens e.V.
A Voice for Men

Wikis:
WikiMANNia (teilweise etwas radikal)

Literatur:
Warum Frauen eben doch nicht benachteiligt sind, Matthias Rahrbach [NICHT-Feminist]
      (thematisiert unter anderem das Phänomen „Absolute Beginner“)


Feminismus und Kritik and der Manosphäre
Blogs:
We Hunted the Mammoth (Nutpicking-Seite zur Manosphäre)
Onyx Gedankensalat
Mädchenmannschaft
Geschlechterchaos (Khaos.kind)

Webseiten:
Feminismus 101
Jezebel
Pinkstinks

Wikis:
Geek Feminism Wiki


Psychologie und psychische Erkrankungen
Webseiten:
Psychology Today
Alltagsforschung
TelefonSeelsorge
Shrink 4 Men

Foren:
hilferuf.de
sozcafe.de, soziale Phobie und Schüchternheit
SPS-Forum, Schizoide Persönlichkeitsstörung
Aspies-Forum, Menschen im Autismusspektrum
hoffnungsschimmer-forum, Suizid und Lebensfragen aller Art

Link-Listen:
10 deutsche Blogs zum Thema Psychologie, Alltagsforschung
Psychiatrie-Blogs, Psychiatrie to go


Liebe und Sexualität
Blogs:
Karis Welt – Erlebnisse einer Sub
Mein Singlebuch
Offene Beziehungen

Foren:
AVEN, Asexualität
Trennungsschmerzen, Liebeskummer

Webseiten:
Ann-Marlene Henning: Doch Noch, Make Love
lilli
No Fap

Reddit:
Sex
Sexuality

Literatur:
Sex God Method, Daniel Rose
    Lesenswert! Hier lernst du, wie du „gut im Bett“ wirst.


Sonstiges
Blogs:
Nur Miria
breakpoint
Fettlogik überwinden
Gay West / Der Schwulemiker
Heavens Food


★ beliebteste Links (nach Klickzahlen)

Siehe auch:
Literatur / Weblinks #1

Kurz-URL: is.gd/dlwlinks2

Pillentheorie

This is your last chance. After this, there is no turning back. You take the blue pill—the story ends, you wake up in your bed and believe whatever you want to believe. You take the red pill—you stay in Wonderland, and I show you how deep the rabbit hole goes. Remember: all I’m offering is the truth. Nothing more.

Morpheus, The Matrix

Wer die unzähligen Meinungen zu den Ursachen von unfreiwilliger Partnerlosigkeit nach den zugrunde liegenden Weltsichten kategorisiert, gelangt meist zu einer Einteilung in zwei bis drei Klassen. Ich werde diese Klassen hier anhand der in PU-Kreisen beliebten Pillen-Allegorie (die auf den Film „Die Matrix“ zurückgeht) darstellen.

  • Die blaue Pille („blue pill“)
    blue pill
    Diagnose:
    WUUUAH!!! Die Realität macht mir Angst! Ich will sie nicht sehen und flüchte mich lieber in meine romantischen Phantasien.
    Ich bin ein Mann und will mich bei den Frauen einschleimen.
    Ich bin eine Frau und will mich als besserer Mensch gerieren.

    Pharmakologische Zusammensetzung:
    Menschen verlieben sich in einander, wenn sie füreinander bestimmt sind. Es gibt für jeden Menschen genau einen perfekten Partner. Dem muss man nur über den Weg laufen, und dann wird man ganz von selbst zu einem Paar. Das ist das Wunder der Liebe. Man kann es nicht durch willentliche Handlungen hervorrufen. Jede Frau ist ein Individuum, es gibt keine Gesetzmäßigkeiten in der weiblichen Partnerwahl. Wenn die Liebe dich bisher noch nicht gefunden hat, liegt das daran, dass du zu sehr gesucht hast, dich selbst nicht genug liebst oder den Frauen etwas vorspielst, was du nicht bist. Bleib einfach wie du bist, und irgendwann wirst auch du eine Freundin finden. Versprochen!

    Schönheit ist etwas, das ausschließlich im Auge des Betrachters liegt. Alle Frauen sind überdurchschnittlich schön, besonders die Dicken! Wer weibliche Schönheit quantifiziert, ist frauenfeindlich. Bei der Partnerwahl zählen nur die inneren Werte*, das Aussehen ist Nebensache. Du solltest mit einer Frau nur zusammen sein, wenn sie für dich die schönste Frau der Welt ist.

    Männer und Frauen sind bis auf einige Details in der Anatomie ihrer Geschlechtsorgane gleich. Insbesondere im Flirtverhalten und in der Form und Intensität ihres Sexualtriebes. Sollte es doch einmal Unterschiede geben, liegt das immer an unserer patriarchalen Kultur und hat niemals biologische Ursachen.

    Vertreter:
    Mainstream, Feminist_innen, Mehrheit der ABs auf AB-Treff

    Wirkung:
    Die blaue Pille macht dich zu einem Mann, den die Frauen mögen, mit dem sie aber keinen Sex und keine Beziehung haben möchten.

    Nebenwirkungen:
    Die schizophrenen Elemente dieser durch und durch widersprüchlichen Lehre können deine Fähigkeit zum logischen Denken beeinträchtigen.

    Anwendungsgebiete:
    Es gibt durchaus Situationen, in denen die blaue Pille ihre Berechtigung hat. Romantische Beziehungen leben oft geradezu davon, dass man sich schmeichelhafte Märchen erzählt. Eine Beziehung, in der der Mann sagt „Du bist eine 6,5“ und die Frau feststellt „Du bist der viertbeste, den ich in meinem Bett hatte“, wäre für mich nicht erstrebenswert. Aber wenn man wirklich Lösungen für ein konkretes Problem sucht, sollte man schon zwischen den romantischen Märchen und der (ggf. unangenehmen) Realität unterscheiden können.

  • Die rote Pille („red pill“)
    red pill
    Diagnose:
    Ich will tun, was funktioniert.

    Pharmakologische Zusammensetzung:
    Die weiblichen Partnervorlieben sind gut erforscht und zeigen in einem Punkt keine interindividuellen Unterschiede: Alle Frauen – von der Friseuse bis zur Professorin – wollen sich mit einem Alpha paaren. Wenn du kein Alpha bist, brauchst du aber nicht den Kopf in den Sand stecken. Du kannst eine ganze Menge tun, um für Frauen attraktiver zu werden. Allerdings gibt es keine einfache Lösung für dein Problem. Du wirst dich deinen größten Ängsten stellen müssen und jahrelang gegen deine Komfortzone kämpfen.

    Optische Attraktivität ist für Männer ein wichtiges Kriterium bei der Partnerwahl. Die meisten Männer finden nicht alle Frauen gleich schön – und sind sich in ihrem Schönheitsempfinden überraschend einig. Zur Quantifizierung weiblicher Schönheit wird in der Regel eine Zehner-Skala (UG1 – HB10) verwendet. Es gibt strategische Gründe dafür, den eigenen Flirtstil auf das Attraktivitätsniveau der Frau zu kalibrieren.

    Vertreter:
    PUAs/Pick-up-Community, Red-Pill-Philosophie** (größtenteils)

    Wirkung:
    Die rote Pille ist die, die dir langfristig Frauenerfolg und ein glückliches Leben bringt.

    Achtung, Medikamentenfälschung!
    Aus Marketinggründen werden diverse Pillen unter dem Red-Pill-Label vertrieben, die mit dem hier beschriebenen Konzept nichts zu tun haben. Von Feminismus bis radikalem Maskulismus ist alles dabei.

    Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln:
    Die rote Pille kann nicht gemeinsam mit feministischen Medikamenten eingenommen werden, da deren Wirkungen sich gegenseitig aufheben.

  • Die schwarze Pille („black pill“)
    black pill
    Diagnose:
    Ich will jemand anderem die Schuld für mein Schicksal geben.

    Pharmakologische Zusammensetzung:
    Wenn du bisher keine Freundin hattest, dann sind daran vor allem die Frauen schuld. Hierzulande sind die Frauen alle verdorbene Schlampen, die nur mit Hallodris und Alpha-Arschlöchern („AT“) ins Bett gehen und den Wert von netten Männern, die es ernst meinen, verkennen. Die schauen überhaupt nicht auf deine inneren Werte, sondern nur auf dein Aussehen, dein Geld und deinen Status („LMS“). Vor allem geht es ihnen aber ums Aussehen. Wenn du nicht so gut wie XY aussiehst, wenn du nicht mindestens 1,80m groß bist, dann hast du bei den Frauen keine Chance. Außerdem herrscht in deiner Altersgruppe Männerüberschuss („“), so dass zwangsläufig einige Männer leer ausgehen müssen. Es ist also nicht deine Schuld, dass du keine Freundin findest. In vielen anderen Ländern gibt es diese Probleme nicht („LLUF“). In Thailand z.B. kannst du ganz einfach Mädels kennen lernen, die deinen wahren Wert erkennen.

    Vertreter:
    PUA-Hate/Slut-Hate, einzelne ABs auf AB-Treff

    Wirkung:
    Die schwarze Pille macht dich für Frauen extrem unattraktiv. Der geringste Verdacht auf schwarzes Gedankengut disqualifiziert dich bei der Partnersuche.

    Anwendungsgebiete:
    Es ist eigentlich nie sinnvoll, die schwarze Pille einzuwerfen. Trotzdem hat wahrscheinlich jeder Mann irgendwann mal eine „schwarze“ Phase. (Das kommt sogar bei sexuell erfolgreichen Männern vor.) Wichtig dabei ist, dass du nicht darin gefangen bleibst, dass du erkennst, dass die meisten schwarzen Theorien einseitige, wenig konstruktive Übertreibungen sind und nicht zu einer Verbesserung deiner Situation beitragen.

    Überdosierung:
    Eine Überdosierung kann schwerwiegende Folgen für dich und die Menschen in deiner Umgebung haben. Ein tragisches Beispiel für eine extreme Überdosierung wäre der Student Elliot Rodger, der infolge dessen sechs Menschen und sich selbst getötet hat.

    Verwechslungsgefahr:
    Die meisten Blaupiller sehen den Unterschied zwischen roten und schwarzen Pillen nicht. Für sie ist das beides die gleiche frauenfeindliche Ideologie. (Bekanntestes Beispiel: Der PUA-Hasser Elliot Rodger wird in vielen Mainstream-Medien*** als PUA dargestellt.) Erschwerend kommt hinzu, dass viele Schwarzpiller sich selbst als Rotpiller bezeichnen. Tatsächlich ähneln sich jedoch die schwarzen und die blauen Pillen und bilden beide einen krassen Gegensatz zu den roten Pillen: Beide leugnen eine unangenehme Realität und ersetzen sie durch eine Legende, die einer bestimmten Personengruppe (blau: Frauen, schwarz: ABs) schmeichelt. Beide Pillen haben kaum konstruktive Elemente sondern kreisen um die Beantwortung der Schuld-Frage für dein Scheitern.

    Verfügbarkeit:
    Die meisten Theoretiker haben nur rote und blaue Pillen im Angebot. Da Absolute Beginner durch die schwarze Pille in besonderem Maße gefährdet sind, darf sie in meiner Auflistung nicht fehlen.

* Wenn doch nur einer dieser scheinheiligen Innere-Werte-Aposteln mal so etwas sagen würde wie: „Ich habe einen abgrundtief hässlichen Partner. Der Sex ist jedes mal eine große Überwindung für mich. Aber sein toller Charakter macht das alles wieder wett.“ Ich wäre fast geneigt, ihn ernst zu nehmen!

** Ich unterscheide in meinem Blog zwischen der Red-Pill-Philosophie, wie man sie z.B. im TheRedPill-Reddit findet, und der „roten Pille“, dem hier beschriebenen Konzept. Die beiden Konzepte haben eine große Schnittmenge, sind m.E. aber nicht exakt deckungsgleich.

*** Es ist schon traurig, dass selbst so offensichtliche Oxymora wie „the pick-up site PUAhate.com“ da niemandem auffallen.


Weblinks:
Red pill and blue pill (Wikipedia)
What is the Red Pill? (Krauser PUA)