Teufelskreis AB-tum

Als AB bist du einer ganzen Reihe von Teufelskreisen ausgesetzt. Das macht es für viele ABs nahezu unmöglich, sich daraus zu befreien. Die Beendigung des AB-tums verlangt von dir äußerste Kraftanstrengungen. Vermutlich wird es die größte Herausforderung deines Lebens. Umgekehrt kann jemand, der es auf die Sonnenseite des Lebens schaft (insbesondere, wenn das in jungen Jahren passiert) eine regelrechte Glücksspirale aus immer mehr Lebensfreude und immer hübscheren Frauen, die sich ganz ohne sein Zutun in ihn verlieben, erleben.

Teufelskreise sind Effekte, die gleichzeitig Ursache und Auswirkung eines Problems sind und damit zu einer permanenten Verschlechterung führen. Das ist ja bei den meisten anderen Problemen nicht so. Wer einen gebrochenen Arm hat, bricht sich nicht deshalb auch noch die Beine. Wer Flugangst hat, verursacht mit seiner Angst keinen Flugzeugabsturz. Aber wer Angst vor Ablehnung hat, wird genau deshalb abgelehnt.

Zu den Teufelskreisen des AB-tums gehören:

  • geringes Selbstbewusstsein durch viele Abweisungen
  • Depressionen durch sexuelle Deprivation
  • geringe Sozialkompetenz durch die viele Zeit, die man alleine verbringt
  • Mangelnde Souveränität und Unsicherheit aufgrund fehlender Identitätsbestätigung in einer Partnerschaft („Reifungseffekte“).
    Vermuteter Ursache-Wirkungs-Mechanismus nach Sprenger

    Bildquelle: Robin Sprenger, Männliche Absolute Beginner

  • Kauzigkeit mangels eines partnerschaftlichen Korrektivs (Freunde und Eltern sind niemals so ehrlich zu dir, wie ein Partner das sein kann)
  • Erfolgsabhängigkeit und Verlustangst mangels Erfolgserlebnissen
  • wenig Gesprächsstoff durch wenig mit anderen verbrachte Zeit
  • allein die Information, dass du unerfahren bist, wirkt auf die meisten Frauen abschreckend

Daneben gibt es noch einen wichtigen einfachen Effekt (ohne Selbstverstärkung), der die Partnersuche für dich extrem schwer macht: Der Mensch hat für das Erlernen bestimmter Basisfähigkeiten wie laufen, sprechen oder flirten bestimmte Zeitfenster zur Verfügung. Wer als Erwachsener eine Fremdsprache lernen will, muss sich dafür wesentlich mehr anstrengen als ein Kleinkind, braucht mehr Zeit dafür, braucht neben vielen praktischen Übungen auch einen Theorieteil (=Gramatik), und muss sich mit schlechteren Ergebnissen abfinden müssen (in der Regel wird er nie akzentfrei sprechen). Wer bis 20 (oder spätestens 25) das Flirten nicht gelernt hat, steht vor einem ähnlichen Problem. Er braucht immense Kraftanstrengungen, einen Theorieteil (=Pick-up), und wird trotzdem nie so erfolgreich wie Normalos, die sich nie besondere Gedanken zu dem Thema gemacht haben.

Ich will dich damit nicht abschrecken oder gar zur Untätigkeit verleiten. Ich will dir nur erklären, warum es bei dir vermutlich nicht so schön funktionieren wird, wie es im Pick-up-Lehrbuch steht. Viele ABs, die sich mit PU beschäftigen, geben es nach ein paar Monaten wieder auf, da sie „gesehen haben, dass PU bei ihnen nicht wirkt“. Ich will dich ermutigen, auch nach Jahren der Selbstkasteiung damit weiter zu machen. Vielleicht kommt irgendwann doch noch der Erfolg.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s