Sport

Ja, es gibt auch ABs mit durchtainiertem Adonis-Körper, Landesmeister im was-weis-ich, Schrank-voller-Pokale-ABs, … Wenn du dazu gehörst: Glück gehabt. Die Mehrheit der ABs hat nach 13 Jahren voller Demütigungen die Sport-Karriere aufgegeben. Es ist auch nicht so einfach, sich als Unsportlicher sportlich zu betätigen. Hast du mal versucht, dich in einem Sportverein anzumelden? Ich schon. Und bin nach dem ersten Tag wieder rausgeflogen. So ein Sportverein ist keine karitative Einrichtung zur Förderung der sportlichen Betätigung. Er ist vielmehr zur Auslese der Leistngsstärksten da. Sportler sind allgemein sehr leistungsfixierte Menschen. Ihre Motivation ist nicht die Freude an der körperlichen Betätigung, sondern das Übertrumpfen anderer Sportler. Eine Eigenschaft, die mir irgendwie abgeht.

Ich empfehle dir, am Anfang erst mal alleine Sport zu treiben. Geh z.B. joggen. Setze einfach einen Fuß in schneller Folge vor den anderen. Mach das so lange, bis du nicht mehr kannst. Wenn du das regelmäßig tust, wirst du bald merken, dass du besser wirst. Wenn du eine halbe Stunde ohne Unterbrechung laufen kannst, dann bist du so weit, dass das eine oder andere Fitness-Studio deine Beitragszahlungen klaglos annimmt. Keine Angst vor diesen Einrichtungen, sie werden von mehr Unsportichen als Muskelprotzen besucht. Lass dir die Geräte zeigen und trainiere alle Muskeln, die du hast. Mach parallel dazu mit dem Lauftraining weiter. Nach ca. einem Jahr bist du soweit, dass du an einem der Kurse in deinem Studio teilnehmen kannst. (Der Trainings- und Kennenlerneffekt ist hier deutlich größer.) Nach einigen weiteren Jahren kannst du es vielleicht mal mit einer „richtigen“ Sportart versuchen. Such dir eine Gruppe von Menschen, die regelmäßig Sport treiben ohne dabei an irgendwelchen Turnieren teil zu nehmen.

Mach dir nichts vor. An deinem Körper werden keine Muskelberge mehr aufpoppen, auch wenn du noch so hart trainierst. Wahrscheinlich wirst du optisch keine großen Veränderungen an dir feststellen können. Trotzdem ist es wichtig, dass du das obige Sportprogramm durchziehst, und zwar aus folgenden Gründen:

  • Auf der unterbewussten Ebene wirkst du dadurch deutlich fitter (bzw. weniger elend).
  • Du lernst viele neue Menschen kennen. Vielleicht findest du ja Freunde, mit denen du dich auch außerhalb des Sports treffen kannst. Und wenn du ganz viel Glück hast ist sogar deine zukünftige Partnerin dabei.
  • Du wirst von deinem Umfeld als vollwertiger Mensch wahrgenommen, wenn du sagst, dass du regelmäßig Sport treibst. Ich hätte früher nie gedacht, wie groß dieser Effekt ist.

Weblinks:
ABs und der Sportunterricht (AB-Treff)
Schulsport.. (AB-Treff)
Sportliche Männer haben mehr Sex, Alles Evolution

Literatur:

Fitness and fashion will do more [to] attract women in a shorter amount of time than anything else.

Mark Manson, Models, S. 173

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s